flache Liste
Februar 2019
Februar 2019

Sa. 2 Feb, 2019

Konzert „Echoes“ - Pink Floyd Tributeband (Sa. 2 Feb, 2019 20:30)

Echoes

 

Eintritt :
Erwachsene 27,00 Euro | Abonnenten der Kulturgemeinde: 22,00 Euro

Max. 2 Karten je Abonnent

 

Konzert „Echoes“ - Pink Floyd Tributeband

 

Kooperationsveranstaltung mit Steelrose Musikveranstaltungen

 

Giganten der Progressive. Sie sind wieder da.

 

Pink Floyd sind eine der größten Bands aller Zeiten und haben längst ihren Platz im Rock-Olymp. Seit dem viel zu frühen Tod des Pink Floyd-Keyboarders Richard Wright im Jahr 2008 steht allerdings auch endgültig fest, dass Pink Floyd leider nie mehr in der Originalbesetzung zu sehen sein werden.

 

Die Pink Floyd-Tributeband „Echoes“ trägt das Erbe dieser legendären Band jedoch weiter. Bereits 2010 und 2012 konnten sie in Finnentrop begeistern. „Pink Floyds Meisterschüler“ (Vogtland-Anzeiger) um den Ausnahme-Gitarristen und -Sänger Oliver Hartmann (u.a. Avantasia, Rock Meets Classic, Hartmann) haben das in den letzten Jahren bei über 400 Konzerten, darunter Festivals mit Jethro Tull, Joe Cocker, Manfred Mann, Asia, The Hooters, Ten Years After, The Sweet u.v.a., europaweit eindrucksvoll bewiesen und dabei zigtausende Menschen begeistert.

 

Neben einem umfassenden „Best Of Pink Floyd“ kommen dabei auch so manche fast schon in Vergessenheit geratene Werke wieder zu Gehör. Und dennoch ist ein Echoes-Konzert kein Nostalgie-Trip. Vielmehr zeigt die Band mit immenser Spielfreude, Liebe zum Detail, druckvollem Sound und viel Respekt vor dem Original, dass die komplexen Pink Floyd-Epen heute noch genauso faszinierend und aktuell sind wie zur Zeit ihrer Entstehung – zeitlos eben.

 

„Echoes“ präsentieren ein eigens für sie entworfenes, knapp dreistündiges Spektakel, das auch dem visuellen Aspekt der gigantischen Konzerte von Pink Floyd gerecht wird. Das Publikum darf sich also auf ein – im wahrsten Sinne des Wortes – stimmungsvolles und spektakuläres Konzertereignis in floydianischer Atmosphäre freuen!

Di. 12 Feb, 2019

Paulette – Oma zieht durch (Di. 12 Feb, 2019 20:00)

Paulette

 

Eintritt: 1. Rang/Balkon: 18,00 Euro / 2. Rang: 16,00 Euro

 

Kartenbestellung unter: tickets@kulturgemeinde-finnentrop.de

 

Paulette – Oma zieht durch

 

Komödie von Anna Bechstein mit Diana Körner, Lutz Bembenneck, Renate Koehler, Hans-Jürgen Helsig u.a.

 

Eine herrliche Komödie mit Tiefgang Wer sagt denn, dass Geld nicht doch glücklich machen kann? Oma Paulette muss von Grundsicherung leben, ist verbittert, bösartig und extrem rassistisch. Als der Gerichtsvollzieher auch noch die Möbel holt, reicht es. Sie nimmt ihr Leben in die Hand und wird vom Sozialfall zu einer äußerst erfolgreichen Geschäftsfrau. Kleiner Schönheitsfehler: Paulette dealt mit weichen Drogen. Und das ziemlich ungestört von der Obrigkeit, denn wer würde so etwas schon bei einer Frau ihres Alters erwarten? Dafür muss sie sich Konkurrenten und Neider aus der Unterwelt vom Hals halten. Das materiell nun viel bessere Leben, aber auch die für den Geschäftserfolg unumgängliche Begegnung mit Menschen anderer Herkunft und Hautfarbe bewirken etwas. Paulette entdeckt Seiten an sich, die sie regelrecht sympathisch erscheinen lassen – na beinahe, jedenfalls …

 

Eine herrliche Komödie, basierend auf dem gleichnamigen französischen Kinohit aus dem Jahr 2013. Dazu mit ernstem Kern – es geht um die Überwindung von Altersarmut, sozialer Ausgrenzung, Intoleranz und Fremdenfeindlichkeit.

 

Abonnementveranstaltung - Kostenloser Busservice

Do. 14 Feb, 2019

Best of NRW 2 (Do. 14 Feb, 2019 19:00)

Lipstein Duo auf Flügel Konzert Künstleragentur Gunnar Becker Herdecke

 

„Best of NRW 2“

 

Konzert mit Manuel & Rafael Lipstein (Violoncello, Klavier)

 

Inhalt:

Der Cellist und Komponist Manuel Lipstein, 2001 geboren, begann schon mit zehn Jahren sein Jungstudium bei Prof. Katharina Deserno an der Musikhochschule Köln. Seit 2015 ist er Jungstudent bei Prof. Maria Kliegel. Zusätzlichen Unterricht erhält er in Meisterkursen, u. a. bei Frans Helmerson und Mischa Maisky. Er tritt regelmäßig in international renommierten Sälen wie dem Herkulessaal München, der Kölner Philharmonie und der Beijing Concert Hall auf, vor allem mit seinem Bruder Rafael und verschiedenen Orchestern. Manuel Lipstein gewann bereits zahl-reiche Preise, u. a. den „Premier Grand Prix“ beim „Concours Flame“ in Paris, den ersten Preis beim „Concours Baert“ in Brüssel und den „WDR 3 Klassikpreis der Stadt Münster“. Als Komponist wurde Manuel mit einem WESPE-Sonderpreis und mehreren Bundespreisen bei „Jugend Komponiert“ ausgezeichnet. Manuel Lipstein ist Stipendiat der Werner Richard - Dr. Carl Dörken Stiftung. Der Pianist Rafael Lipstein, geboren 1995, begann im Alter von vier Jahren zunächst mit dem Violinspiel, bevor er sich als Elfjähriger dem Klavier zuwandte. Rafael gewann über 25 nationale und internationale Preise, so z.B. den ersten Preis beim „Concours Flame“, Paris, Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“, Concours de Piano Gagny, Münchner Klavierpodium und diverse andere. Im Jahr 2017 wurde er Preisträger beim Suzhou International Piano Competition China. Er studiert bei Prof. Pavel Gililov an der Universität Mozarteum in Salzburg. Seine Konzerte führten ihn nach Japan, Südkorea, China, Berlin, München, Köln, Paris, Salzburg, Zypern und Bayreuth sowie in renommierte Konzerthäuser wie die Philharmonie Köln, die Tonhalle Düsseldorf und den Herkulessaal München mit Orchestern wie dem Gürzenich-Orchester Köln unter Markus Stenz und vielen anderen. Rafael Lipstein ist seit 2013 Stipendiat der Werner Richard - Dr. Carl Dörken Stiftung. Auf dem Programm stehen Werke von Ludwig van Beethoven, Manuel Lipstein, Claude Debussy, Richard Strauss und Alberto Ginastera.

 

Mit freundlicher Unterstützung der

Such Kalender